Der Umwelt zuliebe
Seit Februar 2005 verpflichtet das Kyoto-Protokoll Industriestaaten, Treibhausgase bis 2012 um 5,2 % zu verringern. Diese Verpflichtung gibt die Bundesrepublik Deutschland nicht nur an die großen Industriekonzerne weiter, sondern auch an Hausbesitzer. In der so genannten Energieeinsparverordnung hat der Gesetzgeber Mindestanforderungen festgelegt. Denn: Ein Drittel der Treibhausgase entsteht im Gebäudesektor. Und hier lässt sich einiges bewegen: Rohrisolierungen helfen Ihnen, Wärmeverluste zu reduzieren und wertvolle Ressourcen zu schonen. Und ganz nebenbei schonen Sie so Ihren Geldbeutel!

So sparen Sie!
Beim Heizen werden fossile Rohstoffe wie Heizöl und Erdgas verbrannt. Dabei entsteht schädliches Kohlendioxid. Im Altbaubereich lassen sich die Wärmeverluste durch die nachträgliche Dämmung bislang unisolierter Heizungs- und Warmwasserrohre mit SH/Armaflex um bis zu 70 % reduzieren. Das schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel! Hier ein Beispiel aus der CO2-Studie von Armacell: Bei einem Einfamilienhaus mit einer Grundfläche von 290 m⊃2; aus der Baualtersklasse 1958 – 1968 sparen Sie durch Rohrisolierungen bis zu 2.180 Liter Heizöl im Jahr! Bei einem Heizölpreis von 0,45 € pro Liter macht das 981 €! Der CO2- Ausstoß wird um 6830kg reduziert. Das so eingesparte Kohlendioxid entspricht der Menge, die ein PKW während einer 36.000 km langen Strecke ausstoßen würde. Dies hat die unabhängige, vom Zentrum für umweltbewusstes Bauen (Kassel) durchgeführte Studie ergeben.

Hausbesitzer aufgepasst!
Hausbesitzer werden in die Pflicht genommen: Bis zum 31. Dezember 2006 müssen frei zugängliche Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen nachgedämmt werden. Durch die nachträgliche Dämmung können Sie viel Energie sparen – und die Kosten für die Dämmung haben Sie schon in kurzer Zeit wieder drin.

Ihr Vorteil

Im Winter brauchen Sie eine warme Jacke, um sich nicht zu erkälten. Und auch Ihre Heizungs- und Warmwasserrohre benötigen Schutz vor dem Auskühlen. Lesen Sie hier, wie Sie auch im Winter heiße Stunden verbringen.

Sparen Sie kostbare Energie
Ungedämmte Heizungs- und Warmwasserrohre verlieren Wärme. Das verschwendet nicht nur wertvolle Rohstoffe, sondern heißt für Sie auch: Ihre Heizung kann weniger leisten und es dauert länger, bis Ihr Haus kuschelig warm ist. Und auch das heiße Bad wird ohne Isolierung zu einer lauwarmen Angelegenheit. Die Rohrisolierung SH/Armaflex garantiert Ihnen heiße Stunden: Wärmeverluste werden bis zu 70 % reduziert! So haben Sie es auch im Winter kuschelig warm.

Bleiben Sie cool!
Im Sommer wird nicht nur Ihnen warm. Auch Ihre Kaltwasserrohre kommen ins Schwitzen. Doch nicht nur Tauwasserbildung droht: Erwärmte Kaltwasserrohre bieten einen idealen Lebensraum für Legionellen. Rund 10.000 Menschen erkranken jährlich an dieser durch Bakterien ausgelösten schweren Lungenentzündung. Über die zentrale Wasserversorgung können Legionellen in die Trinkwasserleitungen von Gebäuden gelangen. Bei einer Temperatur zwischen 25 °C und 45 °C fühlen sich die gefährlichen Bakterien am wohlsten. Legen Sie daher Ihre Warmwasserleitungen immer auf eine Temperatur von über 60 °C aus. Die Temperatur Ihrer Kaltwasserleitung dagegen sollte immer unter 25 °C liegen. Damit dies auch im Sommer gewährleistet ist, brauchen Ihre Rohre Schutz vor Erwärmung: Mit SH/ Armaflex wird eine Erwärmung zuverlässig reduziert.

Meeresrauschen
Sicher, das Rauschen des Meeres ist sehr romantisch – aber finden Sie das Rauschen in den Leitungen auch so bezaubernd? Gönnen Sie sich Ruhe. Die haben Sie sich nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag auch verdient. Armacell sorgt dafür, dass Sie Ihren Feierabend ungestört genießen können: Tubolit AR Fonoblok schluckt Nebengeräusche. So können Sie sich ganz in Ruhe entspannen – und allenfalls dem Plätschern Ihres Zimmerspringbrunnens lauschen.

Machen Sie Druck
Die Dämmhülsen aus der Tubolit Produktfamilie sind aus besonders strapazierfähigem Material und werden meist für Rohre im Boden verwendet. Und weil sie so robust sind, haben sie ein langes Leben. Das bedeutet für Sie: Nervenaufreibende Sanierungsarbeiten entfallen!
Die hohe Strapazierfähigkeit des Materials kommt Ihnen während der Bauphase zugute: Während die Rohre noch frei liegen, schützen die Dämmhülsen sie vor Schäden. So können Sie sicher sein, dass Ihre Rohre bis zur Verlegung des Estrichs heil bleiben.

Vorsicht: Ätzend!
Wenn Sie schon einmal Hautkontakt mit Beton hatten, dann wissen Sie: Beton ist ätzend! Aber nicht nur Beton, sondern auch andere Baumaterialien sind aggressiv. Und was Sie schon in wenigen Minuten an Ihrer Haut ablesen können, tut auch Ihrem Rohr nicht gut. Es wird porös und brüchig. Aber keine Sorge: Tubolit S-Plus Schläuche schaffen hier zuverlässige Abhilfe.

Ihr Wächter vor Feuer
Neben Rohrbrüchen können Sie mit Isolierungen noch einem ganz anderen Problem vorbeugen: Wohnungsbrände stellen eine der größten Gefahrenquellen dar. Über Rohre kann sich der Brand von einem Zimmer ins andere ausbreiten. Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich einen zuverlässigen Partner ins Team: Armaprotect Schläuche verhindern für mindestens 90 Minuten, dass das Feuer durch die Wandöffnungen in angrenzende Räume übergreift.

Keine Zeit verlieren
Ihre Zeit ist einfach zu kostbar, um sich über den zeitaufwendigen Einbau mancher Isolierungen zu ärgern. Die Rohrisolierungen von Armacell machen es Ihnen leicht: Sie lassen sich einfach über Rohre und Bögen schieben. Aus einem Stück gefertigt, sorgen sie für eine optimale Dämmung. An engen Stellen (z. B. an Abzweigen) kann mit dem selbstklebenden Band nachgearbeitet werden.

Bis zu 80 % aller Rohre können vor der Installation durch leichtes Überschieben der Schläuche isoliert werden
Ihr Vorteil: Sie sparen Geld und Zeit!